Cranio-Sacral-Therapie

Beginn:
17. Jan 2020, 09:00
Ende:
19. Jan 2020, 18:00
Kurs-Nr.:
1009
Preis:
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Ort:

Beschreibung

Cranio-Sacral-Therapie

(Behandlung des Schädels, des Nervensystems und der umliegenden Strukturen)

Die craniosakrale Therapie bildet ein wichtiges Bindeglied zwischen energetischen und manuellen Techniken. Der Therapeut arbeitet sowohl auf der körperlichen Ebene als auch im emotionalen Ausgleichsfeld des Patienten. Die craniosacrale Therapie hat sich in den letzten Jahren zu Recht einen festen Platz in der naturheilkundlich orientierten Praxis erobert. Feinste Bewegungen des Schädels und des Liquors werden palpiert und Störungen beseitigt.

Nur wenige Therapieformen sind so umfassend wie die craniosacrale Therapie. So erkennt der Therapeut die umfassenden wichtigen Zusammenhänge des Schädels, des Zahnapparates und des Kiefergelenkes. So beinhaltet die Ausbildung in der Craniosakralen Therapie auch die Therapie von Schädel-asymmetrien (KISS/KIDD) sowie die Therapie der Cranio Mandibulären Dysfunktion.

Die Behandlung wirkt nicht nur auf der Körperebene entspannend und ausgleichend. Im Verlauf von einer oder mehreren Behandlungen gibt es zunehmend Momente, in denen Körper, Seele und Geist nicht mehr getrennt, sondern als Einheit wahrgenommen werden. Es scheint, als ob im nicht-strukturellen Behandlungsbereich vor allem ein übergeordnetes Selbstheilungsprinzip arbeitet. Vielleicht ist es gerade die sanfte, nicht-eingreifende und nicht-manipulative Art der Cranio-Sacral-Therapie, welche das natürliche Streben der Natur nach Heilung und der Ganzheit nicht behindert, sondern bis auf Zellebene unterstützt.

 

Hintergrund:

So kommt der Nackenmuskulatur also nicht nur eine Haltefunktion sondern auch konkrete Steuerungsaufgaben zu.
Entsprechend haben funktionelle Einschränkungen im Atlas-Bereich ein weitreichendes Störungspotential bis hin zu vehementer Beeinträchtigung der gesamten Körpermotorik. Zur möglichen Symptomatik zählen zum Beispiel Kiefergelenksdysfunktionen und Okklusionsstörungen, migräneartige Kopfschmerzen im Nacken-, Schläfen- und Stirnbereich mit möglicher Ausstrahlung ins Gesicht bis hin zu schweren vegetativen Entgleisungen sowie eine dramatische Verschlechterung der posturalen Anpassung (Gleichgewichtsreaktionen) im Alltag.
Über den Occiput-Atlas-Axis-Komplex lassen sich also diverse funktionelle und statische Veränderungen der gesamten Wirbelsäule beeinflussen. Anhand einfacher Funktionsdiagnostik soll diese Probleme erkannt und mit Hilfe von manualtherapeutischen und myofascialen Techniken beseitigt werden.

Zielgruppen:

  • Masseure
  • Physiotherapeuten
  • Ergotherapeuten mit Palpationserfahrung

 

Inhalte:

Kurs 1 (Grundlagen)  30 UE

Historik/Hypothesen
Situierung/Indikationen
Anatomie/Osteologie/Arthrologie:

  • Einführung/ Geschichte
  • Erklärung der einzelnen Schädelknochen mit Suturen (Neurocranium)
  • Suturenmobilisation
  • Sakrum
  • Cranium
  • Atlas
  • Liquor- Cerebro-Spinalis
    • Einteilung/Zirkulation/Physiologie
  • Erklärung SSB (Synchondrosis-Spheno-Basilaris)
  • Palpation: PRMà Liquorauswurf
    Suturen
    Atlas  
  • Weichteiltechniken à OAA-Bereich

 

Kurs 2 (Dysfunktionen > Schädelasymmetrien)  30 UE

Neugeborene:

  • Normale Entwicklung
  • Nahrung
  • Allgemeine Pathologien (Kinderkrankheiten)
  • Spezifische Pathologien (osteopathisch)
    • SSB-Läsionen à Flexions-, Extensions-, Torsions-, LateralRotations Dysfunktion, LateralStrain, VertikalStrain, Kompressionsdysfunktion
  • Befund
    • Anamnese
    • Inspektion
    • Palpation
    • Kranial
    • Viszeral
  • Diaphragmen
  • Variationen der Atlasmobilisation
  • CV-4
  • Speziell (Saug-, Schluckstörungen,)

 

Kurs 3 (Kiefer, Augen, Faszien)  30 UE

Anatomie:

  • Erklärung der einzelnen Schädelknochen mit Suturen (Viszerokranium)
    > Behandlung bei Kieferproblemen
  • Erklärung der einzelnen Schädelknochen, die die Orbita bilden
  • Augenteste/Befundung
    > Behandlung bei Augenproblemen

Faszien:

  • Membranteste, -techniken (Ear-Pull, Falx-Behandlung)
  • Faszienbehandlung im Schädelbereich àOhrzug, Frontalzug, Occipitalzug, Parietalzug 
  • Faszienbehandlung im Gesichts- und Halsbereich
  • Stillpoint
  • 10 Steps-Untersuchung nach Sutherland

 

Teilnahmevoraussetzungen:

Keine

bitte bei jedem Kurs mitbringen:

Bequeme Kleidung, eigenes Handtuch, Einmalhandschuhe