PSK 9: Gesichtslymphdrainage in der Logopädie

Beginn:
25. Feb 2019, 09:00
Ende:
25. Feb 2019, 17:00
Kurs-Nr.:
2007
Preis:
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Ort:

Beschreibung


Gesichtslymphdrainage in der Logopädie

Sanft aber effektiv: Entstauungstechniken für die logopädische Praxis

Die Bedeutung eines intakten Lymphgefäßsystems zeigt sich unweigerlich bei der Therapie von Dysphagien und nach Operationen in den Bereichen von Kopf, Hals, Mund und Kiefer, speziell nach Eingriffen im Rahmen einer onkologischen Behandlung.
Eine Ödembildung innerhalb dieser Strukturen beeinflusst nachhaltig Ihren Therapieerfolg.
Die Lymphdrainage bietet hier einen wirksamen Ansatz gerade im Zusammenspiel mit den Techniken des logopädischen Behandlungsspektrums. Sie gilt als eine etablierte physikalische Therapie mit unzähligen Wirksamkeitsnachweisen.
In der täglichen Praxis leistet sie wertvolle Unterstützung bei Traumata, Schwellungen oder Spannungszuständen und unterstützt mit Hilfe von sanftem Druck und tiefer Entspannung auf einer stofflichen wie ganzheitlichen Ebene die Heilprozesse des menschlichen Organismus.

Zielgruppe:

  • Logopädinnen und Logopäden
  • Schüler und Studenten im 3. LJ

Inhalte:

Theorie:

  • Anatomie des Lymphsystems
  • Tributargebiete und deren Abflussbereiche
  • Lymphstationen
  • Indikation/Kontraindikation

Praxis:

  • Vorbehandlung der Lymphstationen
  • Grifftechniken
  • Gesichts- und HWS-Lymphdrainage
  • Griffführung und Behandlung bei Kieferproblemen/Zahnextraktionen

Teilnahmevoraussetzungen:

keine

bitte mitbringen:

Bequeme Kleidung, eigenes großes Handtuch, Einmalhandschuhe

Zertifikat / Kursziel:

Teilnahmebescheinigung

Stundenanzahl:

8 UE (je 45 min)

Fortbildungspunkte:

8 FP